Der Rennsteig – Höhenwanderweg des Thüringer Waldes

Länge: 168,3 km von Hörschel bei Eisenach bis Blankenstein an der Saale. Der Rennsteig ist ein alter Fahr- und Verbindungsweg, der schon seit dem 13. Jh. bekannt ist. Er Verläuft vom Oberlauf der Saale bis zum Mittellauf der Werra als Höhenwanderweg über den gesamten Kamm des Thüringer Waldes und des Thüringer Schiefergebirges.

Seit Ende des 19. Jh. wird der Wanderweg mit einem weißem R gekennzeichnet. Der Wanderer lernt Flur- und Forstorte mit ihren überlieferten Namen, Grenzsteine und den Hoheitszeichen vergangener Mächte, geschichtliche Schauplätze und bauliche Denkmale vergangener Zeiten kennen.

Und wenn Sie sich heute auf den Weg machen, um in mehreren Etappen diese Landschaft zu erwandern, so möchten wir erinnern: Der Bergpfad ist nicht nur ein Zeugnis deutscher Geschichte – ist nicht nur ein Wanderweg, wie man ihn so ursprünglich und verschiedenartig sonst kaum findet, er ist ein Pfad, der Unbekanntes und längst vergessen Geglaubtes vor das Auge des Wanderers führt und auf dessen Gipfeln und in dessen Waldesschweigen mancher sich selbst wieder entdeckt.

Karte des Wanderweges

Der Dreistromstein

Unweit von Friedrichshöhe symbolisiert der Dreistromstein am Rennsteig die Wasserscheide der Einzugsgebiete der Ströme Weser, Rhein und Elbe.

Dreistromstein

 

Der Bleßberg

Der Bleßberg mit seinem neu errichteten Aussichtsturm und Wanderheim ist ein wunderschönes Wanderziel und es lohnt sich, den im Übergangsgebiet vom Thüringer Wald zum Thüringer Schiefergebirge gelegenen Bleßberg zu erwandern. Der 867m hohe Bleßberggipfel mit seinem Aussichtsturm bietet einen einmaligen Blick in das Frankenland, zum Fichtelgebirge, zur Rhön und über den Thüringer Wald. Man sieht unter anderem die Veste Coburg, die auffälligen Bergkuppen der Gleichberge und die Berge des Thüringer Waldes und der Rhön. Den Bleßberg erreicht man auf gut ausgebauten Wanderwegen aus allen Richtungen.

Ausflugsziel Blessberg

 

Die Werraquelle

„Wo die Werra entspringt und ein Lied erklingt, da ist meine Heimat, im Wald.“ Die Werra entspringt in einer Höhe von 797 m über NN, auf dem Zeupelsberg bei Fehrenbach. Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel im Sommer und im Winter. Nicht nur Wanderer und Skifahrer finden in dem Gebiet rund um die Werraquelle und den Rennsteig ideale Freizeitbedingungen, auch für die Radfahrer ist die Werraquelle Ausgangspunkt für den Fernradwanderweg Werratal.

Ausflugsziel Werraquelle

 

Der Ort Masserberg

Ortsansicht von Masserberg
Ortsansicht von Masserberg

Snowtubing Sommer